Pressemeldungen

Woche 40/2009

28. September - 4. Oktober 2009


Baustart für Gasstraße zwischen Stolpe und Lubmin
http://www.ostsee-zeitung.de/vorpommern/index_artikel_komplett.phtml?SID=ac8d230f6d4942d1c63a48a081f5e98f¶m=news&id=2565776


Bundesnetzagentur genehmigt Gas-Netzentgelte und kürzt sie ab 1. Oktober um 25%
http://www.verivox.de/nachrichten/bnetza-genehmigt-entgelte-fuer-gasfernleitungsnetze-46262.aspx
und
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/gasnetz100.html
und
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,652339,00.html
und
http://www.zeit.de/newsticker/2009/9/30/iptc-bdt-20090930-503-22554508xml
und
http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A389A8DC6C23161FE44/Doc~
EC20E9866CAB1458DAA1F0639C3DEBFEE~ATpl~Ecommon~Scontent.html

und
http://kurse.focus.de/news/UPDATE-Netzagentur-kappt-Entgelte-der_id_news_120404484.html
und
http://wirtschaft.t-online.de/bundesnetzagentur-zwingt-versorger-zu-preissenkungen/id_20118176/index


Gasanbieter starten mit Preisrutsch in die Heizsaison
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,652026,00.html


Erdgaspipeline: Umstrittene Trasse durch Winsen
http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/dpa/2009/09/30/erdgaspipeline-umstrittene-trasse-durch-winsen.html
und
http://www.abendblatt.de/region/lueneburg/article1208726/Protest-gegen-Gas-Leitung.html


CO-Pipeline: Schwere Vorwürfe gegen Baufirma
http://nachrichten.rp-online.de/article/titelseite/CO-Pipeline-Schwere-Vorwuerfe-gegen-Baufirma/53662


Trasse der CO-Pipeline wurde nicht auf Bomben untersucht
http://www.derwesten.de/nachrichten/nrz/2009/10/2/news-135401626/detail.html


"Rzeczpospolita" (Warschau) zur Ostseepipeline (siehe "Mehr zum Thema")
http://www.bild.de/BILD/politik/2009/09/29/der-kuenftige-spd-chef/sigmar-gabriel-muss-sich-mit-diesen-schwergewichten-messen.html


Gaskrisenvorsorge: Mehr Binnenmarkt, weniger Außenpolitik
http://carta.info/15689/gaskrisenvorsorge-mehr-binnenmarkt-weniger-aussenpolitik/


Dänemark will über Nord Stream den Gasimport aus Russland verdoppeln
http://de.rian.ru/business/20091001/123329173.html
 

PCs mit Stockmann-Daten gestohlen
http://russlandonline.ru/schlagzeilen/morenews.php?iditem=49055



-----------------------------------
Am Rande bemerkt

Russland beschließt Bau eines Atomkraftwerks in Kaliningrad
http://www.verivox.de/nachrichten/russland-beschliesst-bau-eines-atomkraftwerks-in-kaliningrad-46259.aspx
 
Desertec-Projekt zieht Dutzende Investoren an
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,652189,00.html


Energiewende - Vorwärts in die Schwarmstrom-Revolution
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,649928,00.html


Anleger trennen sich von Öko-Aktien
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:m-dax-tec-dax-schlussbericht-anleger-trennen-sich-von-oeko-aktien/50017673.html


Seite erstellt/geändert am 15.09.2009

Aktuell

09.05.2010

Infoveranstaltung und Wanderung zur WINGAS-Baustelle

Am 28., bzw. am 29. Mai lädt die Bürgerinitiative Baruth-OPAL.de zu einer Informationsveranstaltung und zu einer Wanderung von "Jung und Alt" zur WINGAS-Baustelle. Sie haben die Möglichkeit, selbst zu erkennen, welche extremen Belastungen auf ihren unmittelbaren Lebensraum zukommen. mehr...

Einladung


10.03.2010

Planfeststellungsbeschluss zugestellt

Gestern wurde unserer Bürgerinitiative der Planfeststellungsbeschluss (191 Seiten) zugestellt. Nach erstem Durchsehen finden unsere Einwände darin keine Berücksichtigung. Wingas hat somit die Baugenehmigung für Trasse und Verdichterstation. Innerhalb von 4 Wochen kann nun gegen den Beschluss Klage eingereicht werden.
Planfeststellungsbeschluss

PDF Download (1,22 MB)
 


26.02.2010

Wingas lässt Wald roden

Nur 10 Tage nach Beschlussfassung im LBGR und vor Zustellung des Planfeststellungsbeschlusses, rodet Wingas auf der gesamten Fläche der geplanten Verdichterstation voreilig den Wald. Unser Recht des Einspruchs beginnt jedoch erst mit der Zustellung des Beschlusses.
Waldrodung
Siehe Bildergalerie


25.02.2010

500-Kilogramm-Sprengbombe entschärft

Die Ende letzter Woche - entgegen allen Erwartungen - auf dem Gelände des geplanten Verdichterstandorts gefundene Bombe ist eine 500 kg Sprengbombe russischer Bauart. Sie wurde gestern entschärft.

Siehe MAZ-Artikel 1
Siehe MAZ-Artikel 2  


25.02.2010

Beiträge in den Medien

100223_Rohre
Diese Woche erschienen in Radio und Fernsehen Beiträge, die von der Gefahr und der Umweltzerstörung, die von Gasleitung und Verdichterstation ausgehen, berichten. Sehen und hören Sie diese Beiträge in den "Pressemeldungen"

Siehe Pressemeldungen 08/2010


5 von 50 News werden angezeigt. weitere News